Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen

 

Es gelten die Bestimmungen der ÖTRV Sportordnung 2017!!

 

Allgemeine Informationen

·         Teilnahmeberechtigt ist jeder (oben genannte Jahrgänge), sofern keine gesundheitlichen Bedenken bestehen.

·         Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung für Schäden an Teilnehmern und/oder dritten Personen oder Sachen.

·         Es gelten im Wesentlichen die Regeln der Sportordnung 2017

·          des österreichischen Triathlonverbandes.

·         Die Teilnahme an der Wettkampfbesprechung ist Pflicht!

·         Während des gesamten Rennens ist die Annahme fremder Hilfe (z.B. mitlaufen, mitfahren, Verpflegung zureichen oder Hilfe bei Radpannen) durch außenstehende Personen (Eltern, Betreuer usw.) verboten.

·         Die vom Veranstalter ausgegebene Startnummer darf nicht verändert werden und muss nach Beendigung des Wettkampfes unverzüglich zurückgegeben werden.

·         Unfaires Verhalten gegenüber anderen Wettkampfteilnehmern sowie Nichtbefolgen der Anweisungen des Veranstalters führen zur Disqualifikation. In der Wechselzone muss das Rad geschoben werden. Rad und Helm müssen am richtigen Platz abgestellt/abgelegt werden. Die Wechselzone darf sowohl vor wie auch nach dem Wettkampf nur von den gekennzeichneten Ordnern und Athleten betreten werden. Für alle Teilnehmer soll gelten, einen fairen Wettkampf zu absolvieren.

 

Startnummer:

·         Teilnehmer der Altersklassen E, D und C müssen die Startnummer im Wasser tragen. Die Teilnehmer der Klassen Jugend, Junioren, A und B erhalten Körperstartnummern, die können die Nummer im Wasser tragen, müssen aber nicht.

·         Beim Laufen muss die Startnummer vorne und beim Radfahren hinten getragen werden (Jugend, Junioren, Klasse A und Klasse B).

·         Die Startnummer darf nicht verändert werden und muss dem Veranstalter wieder retourniert werden.

 

Schwimmen:

·         Geschwommen wird im Salvenasee

·         Beim Schwimmen sind keine Hilfsmittel wie Schwimmflügerl, Flossen, Handschuhe, Socken, Paddles und Schnorchel etc. erlaubt.

 

Radfahren:

 

ACHTUNG! NUR MIT MOUNTAINBIKES

(Reifenbreite mindestens 1,5 Zoll und Schüler Junioren bis einschließlich Gruppe C mit Stollenreifen! ) gefahren wird auf Wiesen- und Forstweg, asphaltierter Straße (Radweg)

·         Windschattenfahren erlaubt bei der eigenen Gruppe (Mädchen bei Burschen  bzw. umgekehrt ist das Windschattenfahren verboten!!

·         Es darf am Beginn des Radfahrens erst nach dem Ausgang der Wechselzonen (Markierung) auf das Fahrrad aufgestiegen werden und es ist nach Beendigung des Radbewerbes vor dem Eingang in die Wechselzone (Markierung) vom Fahrrad abzusteigen.

·         Radfahren mit nacktem Oberkörper ist verboten.

·         Es besteht während des gesamten Radfahrens Helmpflicht, wobei der Kinnriemen immer geschlossen sein muss. Es dürfen nur geprüfte Radhelme verwendet werden, die keine Beschädigungen aufweisen.

 

Laufen:

·         Das Tragen von Oberbekleidung ist Pflicht.

·         Das Laufen ohne Schuhe ist verboten.

·         Es ist verboten, sich beim Laufen begleiten und/oder betreuen zu lassen.

 

Wechselzone:

·         Die Wechselzone darf von außenstehenden Personen (Eltern, Betreuer etc.) nicht betreten werden. Bei Bedarf dürfen ausschließlich die vom Veranstalter eingesetzten Hilfskräfte unterstützend eingreifen.

·         Die Kids müssen ihren zugewiesenen Wechselplatz benützen. Die Ordner werden den Kleinsten dabei natürlich gerne hilfreich zur Seite stehen.

·         Die Wechselzone darf nur an den gekennzeichneten Eingängen betreten bzw. Ausgängen verlassen werden.

·         Das Fahrrad muss in der Wechselzone geschoben werden.

·         Das Fahrrad darf erst vom Wechselplatz genommen werden, wenn der/die Teilnehmer/in den Helm mit geschlossenen Kinnriemen am Kopf trägt. Nach dem Radfahren darf der Kinnriemen erst geöffnet werden, wenn das Rad sicher am richtigen Wechselplatz abgestellt wurde.